Mit dem Dachs bis zu 50%
der Energiekosten sparen.

Ein Dachs von SenerTec garantiert Ihnen Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das kompakte Energiesystem wurde über einen Zeitraum von rund zehn Jahren von dem bekannten Unternehmen Fichtel & Sachs entwickelt und in 130 Feldversuchsanlagen getestet. Als Spezialist für die präzise und kontrollierte Produktion der Anlagen wurde 1996 die SenerTec GmbH gegründet. Bislang sind über 13.000 Anlagen in Betrieb

Der hohe Qualitätsstandard der Anlage von SenerTec ist bereits in den einzelnen Komponenten und deren Zusammenspiel angelegt: Das Herzstück bildet ein speziell entwickelter Motor, der einen Asynchron-Generatorantreibt. Die beim Antrieb des Generators entstehende Wärme wird über mehrere Wärmetauscher dem Heizkreislauf und der Warmwasserbereitung zugeführt. Sie reicht in der Regel zur Deckung des Grundwärmebedarfs aus.

Leistungsfähiges Innenleben im Kompaktformat:
Der Dachs von SenerTec (Gas-Version)

Kostenberechnung
Dachsheizung

Der Dachs   

Die Heiz -Kraft-Anlage (DACHS-HKA) von SenerTec erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom. Das bewährte Konzept der Kraft-Wärme-Kopplung steht für wirtschaftliche und ökologische Energieerzeugung, die unabhängiger von lokalen Energieversorgern macht.

Der DACHS ist ein Klein-Blockheizkraftwerk (BHKW) das sich wegen seiner kompakten Größe als effektive Ergänzung zur konventionellen Erzeugung von Strom im Großkraftwerk und Wärme im Heizkessel auch für Mehr- und Einfamilienhäuser eignet.

Deren Grundwärmebedarf kann mit dem DACHS ganzjährig gedeckt werden.

 

Als serienreifes und vielfach erprobtes Energiesystem ist der DACHS für Bauherren und Hausbesitzer eine Energiealternative, die höchste Ansprüche an Wirtschaftlichkeit, innovative Technik und Umweltschutz erfüllt

Ökologie

Umweltschutz ist leichter gesagt als getan,

denn oft scheint der Beitrag des Einzelnen keine Rolle zu spielen. Mit einem Dachs kann jeder Hausbesitzer oder Bauherr die Belastung der Umwelt mit dem Treibhausgas Kohlendioxid um

47 Prozent (ca. 20 Tonnen pro Jahr) im Vergleich zur herkömmlichen getrennten Erzeugung von Wärme und Strom verringern: Persönliches Engagement, bei dem Umwelt und Geldbeutel gewinnen.

Wirkungsgrad der
eingesetzten Energie.
Die Abwärme der Stromerzeugung
wird fast zu 100% in Heiz- und
Warmwasserenergie umgesetzt.

Einige Vorführgeräte stehen bundesweit zur Besichtigung zur Verfügung. Bitte über das Kontaktformular Verbindung mit uns aufnehmen.

Steuern sparen:

Wir haben gewonnen!

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Partner,

am 17.Oktober 2007 hat das Niedersächsische Finanzgericht im Verfahren eines Dachs-Betreibers (Dachs im selbst genutzten Einfamilienhaus) gegen sein Finanzamt entschieden. Anbei erhalten Sie den Text des Urteils mit dem Aktenzeichen 16 K 12/07

Die daraus resultierenden Kernaussagen sind:

  • Dachs-Betreiber sind immer Unternehmer
  • Die Mindest-Einnahmengrenze von 3.000,00 Euro ist eindeutig Unsinn
  • Vorsteuerabzug aus dem kompletten Anschaffungskosten des Dachs
  • Selbst entnommene Wärme und selbst genutzter Strom sind zu versteuern
  • (hierfür sind die Selbstkosten maßgebend)

Die Verfügung der Oberfinanzdirektion Hannover vom 31. Januar 2006 ist also grundsätzlich erschüttert und in fast allen Punkten widerlegt worden.

Das Urteil im Wortlaut. PDF

Bitte an allen betroffenen Dachs-Betreiber weiterleiten. Die Finanzämter werden sich über Post von den Dachs-Betreibern freuen.

Wenn Sie mehr Infos haben möchten, so klicken Sie bitte das Kontaktformular an und schreiben Sie uns wie wir Ihnen helfen können.

Dachs Zeitungsartikel NP Nov. 2008

Erneuerbare Energien für neue Häuser
Gesetz schafft Planungssicherheit für Bauherren
NP Zeitungsartikel vom 31.Dez.08

Neu   Erstattungsprotokoll für den Dachs 2008
         (ausfüllbares PDF Formular)

zusätzliche Dachs Infos

Gebäudeenergiebewertung mit dem Dachs  PDF

Gegenüberstellung Haussanierung mit dem Dachs und einer Standardheizung. PDF

Darum kommt ein Dachs ins Haus PDF

Dachs Info PDF

Filmclip Dachs

Wikipedia zu
Blockheizkraftwerken (BHKW)

Eigene Erfahrungen mit dem Dachs.

Wir betreiben unseren Dachs seit zwei Jahren.
Unsere Energiekosten sind in diesem Zeitraum, trotz Energiepreiserhöhungen, von jährlich 2000,- Euro auf 1250,- Euro gesunken.

Weitere Kostenvorteile:

Keine Schornsteinfegerkosten für die Schornsteinreinigung und Abgasmessung.

Erstattung der Mineralölsteuer auf den Gas- und Ölpreispreis.

Strom: Kostenersparnis durch verringerte Netznutzung des Stromversorgers.
Zur Zeit 5,1 ct Vergütung pro KWh. (gilt auch für eigenverbrauchten Strom).
Zuschuss zu den gelieferten Strommengen durch den Energieversorger.

Auf Wunsch kann auch der Privatmann seinen Dachs als Gewerbe anmelden.
das heißt:
Mehrwertsteuererstattung auf den Gas- bzw Ölpreis,
Erstattung der MWSt auf den Kauf- und Montagepreis,
Abschreibung der Anlage über 10 Jahre, ca. 3000,- Euro im Jahr, das bedeutet im Klartext, das zu versteuernde Einkommen wird um diesen Betrag vermindert.

Günstige Wartungskosten von ca. 350,- Euro in zwei Jahren.

Ohne zusätzliche Dämmmaßnahmen erfolgt im neuerdings erforderlichen Energiepaß eine Einstufung im sehr guten grünen Bereich der Werteskala.

Telefonische 05132-837984 oder schriftliche Anfragen sind jederzeit willkommen.
 

Kontaktformular

 Bookmarken bei ...

Alltagz Mister Wong YiGG Google Webnews oneview oneview del.icio.us digg technorati reddit

Doppelknopf_107_Home Doppelknopf_107_Traumfabrik Doppelknopf_107_Kontakt