Willkommen im Rêve Portal
Hier finden Sie alles, was für Ihr Leben wichtig sein kann.

Ein Gebet heilt alle Krankheiten.
Die spirituellen Gesetze

Die spirituellen Gesetze
Die Gesetze des Universums
  

Wie oben, so unten:

Wie im Himmel, so auf der Erde. Entscheiden wir aus der Liebe, Harmonie und Freude heraus, kommt das vom Göttlichen Selbst und stärkt uns.

Entscheidungen aus dem Ego, der Persönlichkeit, aus Angst, Ärger, Frustration heraus, erschaffen Schwierigkeiten, an denen wir lernen können.
Erst durch Erfahrung entsteht Weisheit und die Erkenntnis von Gut und Böse.

 

Wie Innen, so Außen:

Bist du ärgerlich, auch wenn der Ärger vielleicht tief vergraben ist, wirst du im Außen immer wieder ärgerliche Menschen treffen.

Bist du selbstkritisch, anerkennst du dich nicht, schätzt du dich nicht als das perfekte Wesen, das du bist, dann triffst du immer wieder Menschen,
die dich nicht schätzen, die dich verachten.

Ein Mensch der sich selbst achtet und wertschätzt, der sich sicher und geliebt fühlt,
wird von Menschen umgeben, die ihn lieben.

Kannst du in dir die Eigenschaften, die dir andere vorspiegeln nicht erkennen,
so kann dies aus Erinnerungen aus früheren Leben herrühren.
Kaum einer ist das erste Mal auf der Erde und hat schon jede Menge experimentiert.

Findet jeder Mensch seinen Inneren Frieden, dann entsteht Weltfrieden, denn die politische Führung eines Landes reflektiert die Gefühle des Landes, der Menschen dieses Landes, so wie alle Aspekte der „Gesellschaft“ das Kollektivbewusstsein des Volkes spiegeln.

 

Mit - Gefühl statt Mit - Leid:

Mischst du dich in die Angelegenheiten eines Freundes ein, weil du ihm helfen willst, wirst du dessen Freundschaft verlieren. Hilfst du jemand, der nicht darum gebeten hat, verhinderst du seinen Lernprozess. Bist du aufgebracht über die Schwierigkeiten, in die sich jemand selbst hineingebracht hat, ist das ein Hinweis darauf, dass du dich um dich selbst kümmern solltest, statt andere retten zu wollen.

Habe Mit - Gefühl und achte die Kraft jeden Menschen,
seine Schwierigkeiten selbst zu lösen, aber leide nicht mit.

Sobald du wirklich bereit bist, um Hilfe zu bitten, bist du bereit,
sie empfangen und wirst sie erhalten.

 

Das Gesetz der Anziehung:

Du bist ein Magnet und ziehst das an, was dir ähnlich ist oder das, was du bewusst und unbewusst denkst, befürchtest, dir selbst antust oder als Erinnerung (Glaube und Taten) in dir trägst. Das Innere zieht das Äußere an.

Ist in deiner Welt etwas nicht so, wie du es gern hättest, dann schau nach innen und verändere das, was du über dich denkst, fühlst oder dir selbst antust . Dann wirst du andere Menschen und andere Erfahrungen und Umstände anziehen.

 

Das Gesetz des Widerstandes:
 
Du wirst zu dem, wogegen du dich wehrst.

Denkst du: “Ich werde niemals die Fehler meiner Eltern machen“, wirst du genau das tun. Das, wogegen du dich wehrst, wird so lange in deinem Leben bleiben und in ständigem Kampf deine Energie aufreiben, bis du aufhörst zu kämpfen, 
und dich an das Gesetz der Anziehung erinnerst . . .



Die Spiegelung:

Je mehr eine Eigenschaft eines anderen Menschen dich stört, desto intensiver versucht deine Seele, dich auf eine Spiegelung aufmerksam zu machen.

Menschen die du wirklich magst, spiegeln dir deine Aspekte wieder,
denn was du in anderen siehst, ist in dir, auch das Gute.

Versuche nie einen Menschen zu ändern.
Schau nach innen, was er dir spiegeln will und ändere es in dir.

 

Gesetz der Projektion:
 
Jedes Problem, das du mit anderen hast, ist auch dein eigenes Problem.
Du kannst nur einen Teil erkennen, von dem , wie eine andere Person fühlt oder wie sie ist. Vieles, was du in einer anderen Person siehst, ist eine Projektion deiner Gedanken über diese Person, das heißt, dass diese Person nicht immer so ist, wie du sie siehst.

 

Das Gesetz des Anhaftens:

Du kannst im Leben alles haben, was du möchtest, Glück, Fülle, Überfluss, Gesundheit, Freude usw. ist dein Göttliches Vorrecht, dass dir zusteht,
in einer Art und Weise, die im Einklang steht
mit deinem Lernprogramm deiner Seele.
Denn wir sind hier, um wahrhaft glücklich zu werden. Indem wir uns wieder
bewusst werden und wieder zu dem reinen göttlichen Wesen, das wir
eigentlich sind, werden. Die Materie ist nur der äußere Ausdruck
des inneren wahren Friedens, der inneren wahren Fülle und des Glücks . . . .

Glaubst du allerdings, dass dein Glück davon abhängt, dieses oder jenes zu haben,
hast du die Aufgabe dieser Situation nicht verstanden und haftest nur an der Materie.
So wie jedes Kind erst dann Zugang zu Messer, Gabel, Schere Licht gegeben werden,
wenn es die Reife dazu hat, so wird auch dir alles zuteil.

Ärgere und beneide Menschen nicht, die mehr haben als du, jedoch offensichtlich nicht rechtschaffen damit umgehen. Auch Kinder bekommen eine Testphase / Probezeit.
Wird diese nicht bestanden, wird es ihnen wieder genommen.

Manchmal ist es ein Segen weniger zu haben.
Drängele nie nach mehr, sondern sei
zufrieden mit dem was du hast und tu damit dein Bestes.
Tue die Dinge mit Gewissen und Verantwortung.


Darum Lasse alle Gedanken gehen wie „Wenn - dann“.
Lebe nur im Moment, erwarte immer das Beste und es wird da sein, wenn die Zeit reif ist.
Sei in jedem Moment glücklich und zufrieden und nicht erst wenn - dann....

 

Das Fließen:

Gott kümmert sich um jeden. Habe Vertrauen. Durch die göttlichen Gesetze bekommt immer jeder das, was er wirklich braucht, was manchmal nicht das ist, was er im Moment gerade will. Die Seele und ihre Helfer, Beschützer und Freunde lassen
jedem Menschen immer nur das Beste zufließen.

Wenn du etwas in deinem Leben nicht hast, etwas, was du vermisst, dann sei dir sicher es hat das seinen Grund. Beseitige dies und die Situation wird sich ändern.

 

Das Gesetz der Fülle:

(Das Gesetz der Fülle und des Fließens könnte man
einfachheitshalber zusammenfassen als das Gesetz der Fülle und des Fließens)

 Fülle ist unser Geburtsrecht. Vermissen wir etwas,
sind wir nicht im Einklang mit den göttlichen Gesetzen.
Es die eigenen Gedanken, die sie verhindern.

Überprüfe deine Gedanken, wie du im Allgemeinen über das Leben sprichst, was du im Allgemeinen vom Leben denkst.
Sind es negative Formulierungen?
„Man hat es nicht leicht“.....“Man bekommt nichts geschenkt“......“Ohne Fleiß kein Preis“.....

Ändere deine Gedanken und Erwartungen über das Leben
in freundliche, positive, aufbauende Gedanken.

Auch Liebe muss fließen, öffne dein Herz.
Wenn du dein Herz verschließt aus Angst, verletzt zu werden,
kann die Liebe nicht zu dir fließen.

 

Klarheit:
 
Bist du vollkommen klar darüber, was du möchtest, dann versteht dich jeder und reagiert dementsprechend. Klarheit macht dich frei fürs Vorangehen und öffnet Türen.
Mangel an Klarheit schafft Verwirrung im Innen und im Außen.

 

Das Gesetz der Absicht:

Eine klare Absicht erschafft Energien, die Dinge geschehen lassen. Du erschaffst Energie und visierst dein Ziel an. Wenn genug Energie erschaffen wurde, und in dir auch die Bereitschaft vorhanden ist, die notwendigen Veränderungen geschehen lassen zu können, wird deine Absicht Realität. Eine klare Absicht ist wie ein abgeschossener Pfeil. Nichts kann ihn mehr ablenken. Also ziele mit Überlegung im Sinne der göttlichen Gesetze.

 

Das Gesetz des Wohlstandes:

Es ist durchaus spirituell, Geld zu besitzen und es mit Liebe auszugeben.
Geld ist eine neutrale Energie, nicht gut und nicht schlecht.

Geld dient uns, Zeit für die schönen Dinge des Lebens zu haben,
Gutes zu tun, uns ausdrücken zu können.
Armutsdenken dient niemand, macht die Welt nicht besser.

Wahrer Wohlstand kommt, wenn wir in uns den Reichtum geschaffen haben,
sowie die damit verbundene Verantwortung.


 Denk, sprich und handle, als seist du reich, fühle dich in jedem Augenblick reich, egal wie viel oder wenig du hast, denn es gibt viele Menschen, die weit weniger haben als du.

 Dann wird das Universum dir Wohlstand schicken

 

 

Das Kopieren dieser Information ist ausdrücklich erwünscht!
Mit freundlicher Genehmigung von:
www.das-gibts-doch-nicht.info Überarbeitung: Katharina Doreen Schwar

Nun mag jeder selber entscheiden,
welches der richtige Weg ist

 Bookmarken bei ...

Alltagz Mister Wong YiGG Google Webnews oneview oneview del.icio.us digg technorati reddit

Doppelknopf_107_Home Doppelknopf_107_Traumfabrik Doppelknopf_107_Kontakt